In vielen Fällen ist die Nutzung kostenloser Umweltenergie mittels einer Wärmepumpe der richtige Weg zum effizienten Heizen oder Kühlen von Gebäuden. 

Die Wärmepumpe funktioniert im Prinzip wie ein Kühlschrank. Nur umgekehrt. Während beim Kühlschrank die Wärme von innen nach außen transportiert wird, leitet eine Wärmepumpe die in der Umwelt gespeicherte Wärme über das Heizsystem nach innen – in den zu heizenden Raum! Ihre Vorteile liegen auf der Hand: Je nach System nutzen Sie Erde, Grundwasser oder Luft als kostenlose „Energielieferanten“. Sie wenden nur die Menge an Strom auf, die für den Betrieb der Wärmepumpe benötigt wird. Wie das im Detail funktioniert, erfahren Sie auf unserem Energie-Lehrpfad und in unserer Energie-Ausstellung.

Als wir im Jahr 1975 die ersten von einer Wärmepumpe gespeisten Anlagen konzipierten und in Betrieb nahmen, waren wir echte Branchenpioniere. Heute verfügen wir über 40 Jahre Erfahrung mit dieser Anlagentechnik. Ein Kompetenzvorsprung, von dem Sie als Kunde in jedem Fall profitieren.

Den Schetter-Film zum Thema finden Sie hier.