So effizient lässt sich ein Gebäude mit Energie versorgen!
Das Blockheizkraftwerk (BHKW) sorgt für Heizung, Warmwasser und den Gebäudestrom. Und so funktioniert es (s. a. das Schaubild auf dieser Seite): Herzstück der Anlage ist ein mit Öl oder Gas betriebener Verbrennungsmotor. Er erzeugt Wärme und treibt mit der überschüssigen Kraft einen Generator an, der seinerseits Strom erzeugt. Durch diese Kraft-Wärme-Kopplung lassen sich rund 90 Prozent der eingesetzten Primärenergie nutzen (konventionelle Kraftwerke bringen es auf 35 Prozent). Der nicht eigengenutzte Strom wird gegen Vergütung ins öffentliche Netz eingespeist.

Das Blockheizkraftwerk „verdient“ von Anfang an Geld!
Seit 2002 haben wir bei Schetter mehr als 200 BHKW-Anlagen realisiert. Damit sind wir in diesem Bereich echte Branchenpioniere. Unser Erfahrungsschatz reicht dabei vom Einfamilienhaus über öffentliche Gebäude bis zum Industriebetrieb. Penibel von unseren Fachingenieuren geplant und berechnet, sorgfältig von erstklassig geschulten Schetter-Technikern eingebaut und betreut, haben alle Anlagen eines gemeinsam: Sie rechnen sich!

Den Schetter-Film zum Thema finden Sie hier.