Modernisierter neuer Heizkreisverteiler
Aufgeräumt: die Heizzentrale im Untergeschoss
Das Pelletlager
Schetter–Projetkleiter und Energieberater Daniel Schmid mit Bauherr Wolfgang Köhle bei der Einweisung in die Steuerung der neuen Anlage

„Die Arbeiten mit der Firma Schetter haben super geklappt. Alle Termine wurden eingehalten und die Monteure haben die Baustelle ordentlich verlassen. Die Anlage läuft – der Winter kann kommen.“ (Bauherr Wolfgang Köhle aus Ludwigsburg)

Diese Heizungsmodernisierung ist ein Gemeinschaftsprojekt mit den Stadtwerken Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH. Planung, Bau und Wartung der neuen Anlage kommen von Schetter. Das Energie-Contracting, d. h. die laufende Abrechnung und Versorgung mit Brennstoff, übernimmt die SWLB. Der Bauherr bezahlt seine „Energiekosten“ – ähnlich dem Leasing eines Fahrzeugs – über eine bequeme Monatspauschale. So einfach kann ein Heizungstausch heute sein! 

Vor der Modernisierung wurde im Wohnhaus von Wolfgang Köhle mit großen Elektro-Nachtspeicheröfen geheizt, was zu extrem hohen monatlichen Energiekosten führte.
Heute sorgt ein Holzpelletkessel mit kontrollierter Verbrennung und intelligenter Steuertechnik für den sparsamen Umgang mit dem Brennstoff. Außerdem wurden die Heizkreisverteiler des Fußbodenheizsystems modernisiert und mit neuen Regelköpfen ausgestattet. Ein hydraulischer Abgleich der Anlage sorgt dafür, dass die Verteilung der Wärme im ganzen Gebäude optimal ist. So ist jeder Raum wohlig warm und es geht keine Heizenergie verloren.