Vorbildliche Nutzung von Umweltenergie bei STIHL in der Schweiz 

In der Sägekettenproduktion der Firma STIHL im schweizerischen Wil betreuen wir die komplette Gebäudetechnik – von der Planung über die technische Umsetzung bis hin zur laufenden Betreuung. Die Wärmepumpenanlage dort ist ein herausragendes Beispiel wie umweltfreundlich und effizient in einem Industriebetrieb geheizt und gekühlt werden kann. 

Heizen und Kühlen 
Unter der Bodenplatte des Logistikgebäudes werden die Temperaturen aus dem Erdreich über ein Erdsondenfeld mit insgesamt 30 Erdsonden ganzjährig zum Heizen und Kühlen genutzt. Die Erdsonden speisen 3 Wärmepumpen. Davon ist eine ausschließlich für die Warmwasserbereitung da. Die beiden anderen –  größeren Wärmepumpen – haben eine Leistung von jeweils 175 kW. Damit können rund 130 kW Kälteleistung erzeugt werden. Zudem wird die erzeugte Heizenergie den Lüftungsgeräten zur Verfügung gestellt und daneben verschiedene Räume mit Heizkörpern temperiert. Zusätzlich werden zu den 2 Lüftungsgeräte der Produktion noch verschiedene Besprechungszimmer und Büros in den Zwischengeschossen über Umluftkühlgeräte gekühlt.


Lüftungstechnik

Insgesamt 3 Lüftungsgeräten mit einer Luftleistung von zusammen 66.000 m³/h sorgen in der Sägekettenproduktion ganzjährig für perfekte Arbeitsbedingungen. Die Lüftungsgeräte sind mit hocheffektiven Rotationswärmetauscher ausgestattet um die in der Fortluft enthaltene Wärmeenergie so weit wie möglich zurückzugewinnen.


Auch die Medienversorgung dient der Beheizung
2 Kompressoren versorgen das komplette Gebäude mit Druckluft. Die Abwärme welche durch diesen Prozess entsteht kann bei kalter Witterung der Technikzentrale als Heizluft zur Verfügung gestellt werden. Durch diese Tatsache und die entstehende Abwärme der anderen Aggregate (wir sprechen von inneren Lasten) benötigen wir in der Technikzentrale keine weitere Beheizung.

Sprinkleranlage
Das Gebäude ist komplett gesprinklert. Auch das Hochregallager hat einen Sprinklerschutz erhalten. Um ein Ausbreiten von Bränden so effektiv wie möglcih zu unterbinden haben auch alle Regalböden einen Sprinklerschutz erhalten.