Architektur trifft Energieeffizienz
Nachhaltig und energieeffizient  wird im modernen Neubau des Logistik-Dienstleisters EgeTrans in Marbach am Neckar geheizt und gekühlt.

Flusswasser als Energiequelle 
Als kostenlose Energiequelle für einen großen Anteil an der bei EgeTrans benötigten Heiz- bzw. Kühlenergie dient das Wasser des Eichgrabens. Der Eichgraben ist ein kurzer Seitenarm des Neckars, der unterirdisch im Bereich der Parkplätze des EgeTrans-Areals fließt. In rund 60 Meter Tiefe wird von dort über zwei Bohrlochpumpen Wasser geför-dert, durchläuft die Wärmepumpe und wird wieder in den Eichgraben zurückgeführt. Das ganzjährig konstante Temperaturniveau des Flusswassers von ca. +8 °C bis +12 °C ist ideal zur Speisung der Wär-mepumpe und muss zum Heizen bzw. Kühlen des Gebäudes über die Wärmepumpe nur wenig ange-hoben werden.  

Für die Unterstützung der Heizleistung an kalten Wintertagen sorgt ein zusätzlicher Gas-Brennwert- Spitzenlastkessel.

Im Zusammenspiel mit einer hochmodernen Mess-, Steuer- und Regelungstechnik ist die Gebäudetech-nik bei EgeTrans nachhaltig, komfortabel und in Sa-chen Umweltfreundlichkeit bzw. Energieeffizienz vorbildlich.

 

Kontakt:
Rüdiger Clemens: Telefon 07151 4015-80
E-Mail ruediger.clemens(at)schetter.de­