Wärmeverteilung mittels Heizungspumpen von der Wärmepumpe über Pufferspeicher zur Betonkernaktivierung
Wärmepumpe mit Pufferspeicher und einem Horizontal-Split-Verdampfer im Außenbereich

Bälle, Turngeräte, Sprossenwände, Gymnastik-Equipment aller Art  und vieles mehr – die neue, rund 1.600 m² große Lagerhalle von Kübler Sport in Backnang wäre das Paradies für Sportlehrer und -trainer sowie viele Fitnessbegeisterte.

Ein Temperaturniveau von ganzjährig ca. 15–18 °C sollte das Heizsystem in der Lagerhalle garantieren. Um dies in den hohen Räumen konstant und unter Einsatz von möglichst wenig Energie zu erreichen, kommt eine Luft-Wasser-Wärmepumpe zum Einsatz, die über Betonkernaktivierung den Fußboden erwärmt. Betrieben wird die Wärmepumpe mit der Außenluft. Der im Freien aufgestellte Verdampfer nimmt – über Ventilatoren – Luftwärme auf. Diese gelangt über den Kältemittelkreislauf in die geschützt im Innenbereich installierte Wärmepumpe. 

Umweltfreundlich und wirtschaftlich

Geheizt wird ohne fossile Brennstoffe, lediglich der Strom für die Wärmepumpe wird benötigt. Zudem benötigt die Anlage keinen Schornstein und der laufende Wartungsaufwand ist gering.