Leichtsiederstation und Kaminanlage
Feinfilterstation zur Reinigung des Öls

In Prüm-Weinsheim in der Eifel sitzt mit dem
Stihl Werk D4 eines der größten Magnesium- Druckgusswerke Europas. 

Damit das fertige Magnesium-Bauteil die hohen Qualitätsanforderungen von STIHL erreicht, ist es erforderlich, dass beim Gießen von Magnesium ein konstant hohes Temperaturniveau von bis zu 280 °C in der jeweiligen Druckgussform herscht. Die Formen müssen also individuell temperiert werden. Wasser als Wärmeträgermedium wäre hierfür ungeeignet, da es bei diesen hohen Temperaturen verdampfen würde. Insofern bestand die Herausforderung an Schetter-Projektleiter Jürgen Layer und sein Team, eine Anlage zu konzipieren,  die auf der Basis von Öl als Wärmeträgermedium arbeitet. In den Leitungen rund um die Gießmaschinen zirkulieren also permanent rund 10.000 Liter heißes Öl, um die Magnesium-Druckgussformen zu temperieren – und das rund um die Uhr, da die Gießmaschinen im 3-Schicht-Betrieb laufen. 

Für eine zuverlässige und störungsfreie Funktion der Anlage waren eine umfangreiche Konzeption und Planung notwendig, die wir selbst übernommen haben. Alle Komponenten müssen sorgfältig aufeinander abgestimmt sein und die handwerkliche Ausführung vor Ort erfordert höchste Sorgfalt und Präzision.