Aufgeräumt: die Technik-Zentrale
Kompaktes Wohnraumlüftungsgerät
Sanitär-Bereich

Die Bauherrschaft dieses Wohnhauses in Stuttgart wandte sich aufgrund einer Weiterempfehlung an unser Modernisierungsteam. Im Rahmen des kompletten Umbaus des charmanten Gebäudes sollte auch die Gebäudetechnik mit Heizung, Sanitär und Wohnraumlüftung höchsten Ansprüchen genügen.

Als sehr „angenehmes Miteinander“ bezeichnet Projektleiter und Gebäudeenergieberater Daniel Schmid die Zusammenarbeit mit der fachkundigen und bestens informierten Bauherrschaft.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Die Bäder sind nicht nur optisch ein Highlight  – auch die Technik weist so manche Besonderheit auf. So kommt dort beispielsweise eine Fußbodenheizung im Trockenbausystem zum Einsatz, die bei nur rund drei Zentimeter Aufbauhöhe für behaglichen Wärmekomfort sorgt.

Das neue Heizsystem ist ein Musterbeispiel an Energieeffizienz: Das Kompakt-Gas-Brennwertgerät von Viessmann geht – im Zusammenspiel mit auf dem Dach installierten Solarkollektoren und dem ins Heizsystem integrierten Wassertaschenofen – äußerst sparsam mit dem wertvollen Erdgas um. Bei Sonnenschein und wärmerer Witterung übernimmt die Solaranlage (rund zehn Quadratmeter Kollektorfläche) einen großen Anteil an Warmwasserbereitung und Heizung. Über den Wassertaschenofen, der mit dem Pufferspeicher in der Technikzentrale verbunden ist, kann der Hausherr „überschüssige“ Wärme, die beim Heizen mit dem Holzofen entsteht, dazu nutzen, das ganze Haus zu beheizen.

Das ganze Jahr über perfektes Wohnklima
Für jederzeit angenehmes und gesundes Wohnklima sorgt eine kompakte und doch leistungsstarke Wohnraumlüftungsanlage (siehe auch Abbildung auf der nächsten Seite). Durch ein Filtersystem wird die von außen angesaugte Frischluft zwei Mal gefiltert. Dadurch ist die Frischluft sauberer als beim Fensterlüften. Hinzu kommt, dass durch den ständigen Luftaustausch die optimale Feuchteabfuhr gewährleistet ist. Die Modernisierung mit Vollwärmeschutz, Fenstern und Dach macht die Gebäudehülle sehr dicht. Insofern bringt die kontrollierte Wohnraumlüftung nicht nur maximalen Wohnkomfort, sondern beugt auch Feuchteschäden im Gebäude vor.