Abluft und Zuluft über die Decke des Saales
Luftklappe und Antrieb im Zuluftkanal
Das neue Klimagerät auf dem Dach des Central Kinos

Modernste Bild- und Tontechnik in einem Kinosaal mit Flair und stolzen 431 Plätzen – das Central Kino ist ein echtes Schmuckstück in der Ludwigsburger Innenstadt. Damit die Besucher zu allen Jahreszeiten beste klimatische Bedingungen beim Filmgenuss haben, hat Kinobetreiber Claus Wollenschläger mit unserer Hilfe die bestehende Klimaanlage modernisiert.

Die Hauptanforderungen: Komfortabel – umweltfreundlich – energieeffizient
Sowohl beim Komfort als auch unter ökologischen Aspekten sollte das neue Klimasystem vorbildlich arbeiten. Höchste Priorität bei der Planung der neuen Anlage war insofern, dass der Kinogenuss an allen Sitzplätzen zugfrei und frei von Kälteinseln möglich ist – das Ganze ohne störende Betriebsgeräusche.

Damit verbrauchte Luft gleichmäßig und direkt aus dem Raum abgesaugt werden kann, wurde die Abluftabsaugung verlegt. Die neuen Abluftkanäle sitzen hinter unauffällig in die Decke integrierten neuen Lüftungsgittern. Auch die Zuluft strömt über Deckenauslässe in den Kinosaal.

Intelligente Steuertechnik sorgt für energieeffizienten und ökologischen Betrieb
Das Klimasystem kühlt im Sommer und heizt im Winter über ein sogenanntes „Wärmerad“. Für den stromsparenden Betrieb der Anlage sorgt eine komplexe Steuerungselektronik. Über Druck-, Temperatur- und Luftqualit.tsfühler wird permanent rückgemeldet, wann und wie lange die Lüfterventilatoren laufen müssen. Bei ausreichender Raumluftqualität arbeitet die Anlage zudem immer mit dem maximal möglichen Anteil an Umluft. Der Ablüfter schaltet in Betriebszuständen, in denen er nicht benötigt wird, ab. Dadurch läuft die Klimaanlage äußerst effizient – das reduziert die Energiekosten und schont über die Reduzierung des Kohlendioxidausstoßes die Umwelt.

 

Ansprechpartner:
Ralf Härtl, Telefon 07151 4015-26, E-Mail: ralf.haertl(at)schetter.de