Miteigentümer Francis Bilstein zeigt das neue BHKW
Die Pufferspeicher der Anlage

„In einem Wort: Perfekt!"

– so beschreibt WEG-Beiratsvorsitzender und Miteigentümer Walter Sopp die Zusammenarbeit mit dem Schetter-Teamrund um Projektleiter Achim Jordan. In dem Ensembleaus Mehrfamilienhäusern in Esslingenwurde die Heizungsanlage modernisiert.

Nachdem die alte Öl-Anlage in die Jahre gekommen war und sich deshalb einerseits die Reparaturenhäuften und andererseits auch die Verbrauchskosten nicht mehr zeitgemäß waren, wurde in Kooperation mit Energieberater Günter Fuchs das Konzept für eine Modernisierung der Anlage erarbeitet und der Eigentümergemeinschaftvorgestellt. Mit breiter Zustimmung erhielten wir den Zuschlag zur Umsetzung. Herzstück der neuen Anlage ist ein Erdgas-Blockheizkraftwerk. Dieses erzeugt neben Wärme und Warmwasser vor allem auch permanent Strom. Dieser wird den Wohnungen günstig zum Eigenverbrauch zur Verfügung gestellt.

Die Hauptvorteile für die Wohnungseigentümer bringt Walter Sopp in einem Satz auf den Punkt:
"Durch die Modernisierung ist unsere Immobilie werthaltiger geworden - und von den geringeren Hausnebenkosten profitieren wir Monat für Monat."